Donnerstag, 24. Mai 2018

The Shape of Water- Guillermo Del Toro, Daniel Kraus (Werbung)

Rezension 

Titel: The Shape of Water
Autor: Guillermo Del Toro, Daniel Kraus
Seiten: 425
Preis: 16,99€
Verlag: Knaur

Inhalt:

USA um 1963: Elisa ist stumm und verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem geheimen Militärlabor. Dort wird eine Kreatur des Amazonas festgehalten deren Erforschung ein Durchbruch im Wettrüsten des kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt Elisa das Wesen welches halb Mann und halb Amphibie ist. Dann tut die junge Frau etwas an das kein Wissenschaftler gedacht hat, sie bringt ihm Gebärdensprache bei. Als sie erfährt das ihr Freund bald sterben soll riskiert sie alles um ihn zu retten.

Meine Meinung:

Ich bin sehr großen Erwartungen an dieses Buch rangegangen. Doch dann wurde ich leider enttäuscht auch wenn ich sagen muss das mir der Anfang noch sehr gut gefallen hat. Doch im Laufe der Zeit ist es irgendwie immer langweiliger und langatmiger geworden was einem gerade bei einem Buch wie diesem die Lust zu Lesen nimmt. Das Buch hätte einem wirklich sehr gut gefallen können wenn dies alles nicht gewesen wäre. Dennoch muss ich den Autor sehr dafür loben wie er die Kreatur beschrieben hat und auch die Beziehung zu Elisa. Doch an diesem Buch hat mich vorallem auch gestört dass dieser Preis nicht gerechtfertigt ist. Wäre es ein Hardcover gewesen hätte ich 17€ auch komplett in Ordnung gefunden doch das nur eine Broschur ist, die nicht mal sonderlich viele Seiten hat finde ich das alles etwas übertrieben. Was mir allerdings sehr gut gefallen hat waren die ganzen Illustrationen und das Cover da diese wirklich sehr schön und deinen richtigen Stellen waren. Abschließend würde ich allerdings nur zwei von fünf Sternen geben. 

Informationen zum Autor: 

Guillermo Del Toro wurde 1964 in Mexiko geboren und heute zählt er mit Werken wie Hellboy zu den bekanntesten Regisseuren der Welt.

Dani Kraus arbeitet als Autor und Filmemacher in Chicago.

Link zum Buch: 

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3426523078/ref=mp_s_a_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1527203882&sr=8-3&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=the+shape+of+water&dpPl=1&dpID=51EOdhOrz4L&ref=plSrch

Das Flüstern des Mondfalters- Lindsay Jayne Ashford (Werbung)

Rezension 

Titel: Das Flüstern des Mondfalters
Autor: Lindsay Jayne Ashford
Seiten: 407
Preis: 3,99€
Verlag: Tinte& Feder

Inhalt:

In Kalkutta lebt um 1931 die 19-jährige Estelle Thompson und sie geht leidenschaftlich gerne ins Kino. Nur dort kann sie vergessen dass sie ein Mischling ist denn sie ist weder Teil der britischen noch der indischen Gesellschaft. Doch dann lernt sie einen wunderschönen jungen Amerikaner mit Verbindung nach Hollywood kennen. Sie verlässt Indien und beginnt ein aufregendes Leben denn dort will sie die Vergangenheit hinter sich lassen und wird zu Leinwand Göttin Merle Oberon. Sie lebt ihren Traum mit der Gewissheit dass dieser sofort vorbei sein könnte wenn jemand von ihrer indischer Abstammung erfährt.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen vor allem Deshalb weil die Wandlung der Hauptperson sehr gut und detailliert beschrieben wurde. Mir hat’s sehr gut gefallen bitte nicht hoch gekämpft hat auch wenn mir das Buch manchmal etwas länger ich von Kongress da Erik doch sehr lang war. Aber die Atorin versteht es generell sehr gut einem einen Protagonisten ans Herz zu legen. Das ganze Buch war generell sehr gut aufgebaut und hat mir sehr gut gefallen. Dennoch muss ich sagen dass dieses Buch wahrscheinlich nur etwas für einen ist man wirklich auf so etwas steht denn sonst könnte es vielleicht etwas schwierig sein sich darin zurechtzufinden. Was für ein Buch gar nicht gefallen hat war das Cover meiner Meinung nach passt es nicht und auch nicht sonderlich schön. Abschließend würde ich vier von fünf Sternen geben.

Link zum Buch:

Lindsay Ashford ist in GB aufgewachsen und hat das Queens College in Cambridge als erste Frau in seiner 550-jährigen Geschichte absolviert. 

Link zum Buch:

Annas (fast) perfekte Hochzeit- Marion Stieglitz (Werbung)

Rezension

Titel: Annas (fast) perfekte Hochzeit
Autor: Marion Stieglitz
Seiten: 355
Preis: Buch: 12,99€
          Ebook: 2,99€
Verlag: Feelings
Erscheinungstermin: 2. Mai 2018

Inhalt:

Annas (fast) perfekte Hochzeit ist eine süße Komödie zwischen Hochzeitsstress, Beziehungsdramen, Lebenskrisen und längst vergangen geglaubten Gefühlen. Am Silvesterabend bekommt Anna endlich den langersehnten Heiratsantrag von Bernd und glaubt, dass ihrem Glück nun nichts mehr im Weg steht denn das geplante Fest inspiriert sie sogar zu beruflichen Höhenflügen.
Doch dann läuft nichts mehr wie geplant und es passiert ein Unglück nach dem anderen. Und dann taucht auch noch Annas Exfreund Simon auf.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es die Hochzeitsvorbereitungen sehr gut beschreibt. Mir tat Anna an den meisten Stellen schon etwas leid, da ich mit diesem Übermaß an Gefühlen schätzungsweise auch sehr überfordert gewesen wäre. Mir hat der Aufbau des Buches sehr gut gefallen, weil  die Kapitelüberschriften verschiedene Daten mit sehr schönen Zitaten waren. Außerdem muss ich sagen, dass mir vorallem Anna und Simon sehr gut gefallen haben. Man kann leider nicht viel sagen ohne zu spoilern aber ich würde das Buch jedem empfehlen auch wenn es etwas zu viel Randgeschehen hatte. Abschließend würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Marion Stieglitz wurde 1981 in Bayern geboren und zog dann an die französische Grenze wo sie als Redakteurin arbeitete.

Link Zum Buch:

https://www.amazon.de/Annas-fast-perfekte-Hochzeit-Roman/dp/3426216523/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1527174123&sr=8-1&keywords=annas+fast+perfekte+hochzeit

Mittwoch, 23. Mai 2018

Mordsg‘schicht: Ein Fall für Ahnenforscherin Juliana Kallberger- Julia Wallner (Werbung)

Rezension

Titel: Mordsg‘schicht: Ein Fall für Ahnenforscherin Juliana Kallberger
Autor: Julia Wallner
Seiten: 232
Preis: 3,99€
Verlag: Midnight
Veröffentlichungsdatum: 7. Mai 2018

Inhalt:

Juliana Kallberger ist in das gemütliche Dörfchen Zwirnbach gezogen und ist sehr froh darüber. Im Hemeitdorf ihres Mannes kann sie ihrem Hobby Ahnenforschung nachgehen und so ergänzt sie die Einträge in ihrem Familienstammbuch und stolpert über ein Skandal. Denn 1902 wurde ein Urahne ihres Mannes erhängt aufgefunden. Außerdem findet sie heraus das er starb kurz nachdem seine Frau gestorben ist. Juliana kommt das alles komisch vor und so beginnt sie genauer zu recherchieren. Die Stimmung im Dorf kippt aufgrund ihrer Schnüfelei und plötzlich wird sie selbst bedroht. 

Meine Meinung:

Die ersten Kapitel haben mir noch gut gefallen aber im Laufe der Zeit ist es immer langweiliger geworden. Es war durch sehr viel Rundumgeschehen sehr langatmig und einige Informationen waren einfach unnötig. Wenn das Buch nur weniger Seiten gehabt hätte, hätte es mir besser gefallen. Aber ich muss dennoch sagen das mir Juliana als Person sehr gut gefallen hat und das sie sehr sympathisch ist. Ich habe sie von der ersten bis zur letzten Seite gemocht. Im Laufe des Buches wurden immer mehr Tatsachen aufgedeckt, die mir sehr gut gefallen haben. Das Buch war sehr klar durchstrukturiert was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Insgesamt würde ich 2 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor: 

Julia Wallner ist ein Pseudonym einer in Wien lebenden Autoren. Im Jahr 2014 Stolperte sie zufällig über einen Stammbaumprogramm und begann mit der Erforschen ihrer Vorfahren.

Link zum Buch:

Dienstag, 22. Mai 2018

Truly Madly Guilty: Jede Familie hat ihre Geheimnisse- Liane Moriarty, Sylvia Strasser (Werbung)

Rezension 

Titel: Truly Madly Guilty: Jede Familie hat ihre Geheimnisse
Autor: Liane Moriarty, Sylvia Strasser
Seiten: 576
Preis: 11,99€
Verlag: Bastei Entertainment 
Veröffentlichungsdatum: 25. Mai 2018

Inhalt:

Erika ist eine Frau, die mit einer schweren Vergangenheit leben muss und nur bei ihrer Freundin Clementine Halt und Geborgenheit findet. Auch nach Jahren ist es immernoch so und deshalb hofft sie auf Hilfe. Sie und ihr Mann Oliver sind ungewollt kinderlos und Erika möchte einen sehr großen Gefallen erbitten. Als sie das Thema anspricht droht ihre Freundschaft zu zerfallen.

Meine Meinung:

Nach dem Klappentext hätte ich gesagt, dass es ein langweiliges und langatmiges ist. Doch dann habe ich angefangen zu lesen und muss sagen, dass die Ereignisse an mir vorbei geflogen sind. Es war natürlich an manchen Stellen langweilig doch nie so das ich das Buch hätte abbrechen wollen. Außerdem haben mir die Protagonisten an den meisten Stellen gefallen. Ab und zu war ich von Clementine genervt doch sie war nie so schlimm wie Erika. Wenn sie meine Freundin gewesen wäre hätte ich sie schon mehrmals angeschrien doch Gottseidank ist das nicht so. Das Cover hat mir auch nicht gefallen also würde ich leider nur 2,5 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Liane Moriarty ist eine freischaffende Werbetexterin und wurde für ihre Arbeit mehrmals ausgezeichnet. 

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3404176804/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1527032742&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=truly+madly+guilty&dpPl=1&dpID=51lsYNUcYzL&ref=plSrch

Cat& Cole: Die letzte Generation (Werbung)

Rezension

Titel: Cat& Cole: Die letzte Generation
Titel: Emily Suvada
Seiten: 480
Preis: 17,00€
Verlag: Planet
Erscheinungstermin: 19. Juni 2018

Inhalt:

Wenn du das liest, bin ich tot.
Habe einen Impfstoff gegen das Virus entwickelt.
Er ist unsere letzte Rettung.
Du musst ihn entschlüsseln.
Und sie dürfen dich niemals kriegen.

1 Milliarde Leben am Abgrund, 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.
In der neuen Welt sind Krankheiten, Schönheitsmakel und körperliche Einschränkungen komplett gelöscht. Menschen werden durch Panels optimiert und sind somit mit der Technik verschmolzen. Jeder Mensch außer Catarina Agatta, die nun die einzige ist, die die Menschheit vor der Seuche retten kann. Denn nur sie ist in der Lage den Impfstoff zu entschlüsseln. Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus.

Meine Meinung:

Eigentlich hat mir das Buch am Anfang sehr gut gefallen aber dann ist mir aufgefallen, dass manche Handlungen immer wieder aufgetreten sind. Ich kann leider nicht sagen welche, da ich sonst spoilern würde. Aber das war eigentlich das einzige Negative. Denn ansonsten hat sich das Buch sehr flüssig lesen lassen. Die Handlungen waren klar und sinnig durchstrukturiert und auch sonst hat alles Sinn gemacht. Außerdem haben mir die Protagonisten sehr gut gefallen. Vorallem Cat, da sie eine wirklich starke Frau spielt und ich das in Büchern und auch generell sehr wichtig finde. Das Cover hat mir leider nicht so gut gefallen aber abschließend würde ich 3 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Emily Suvada wurde in Australien geboren und machte dort einen Abschluss in Mathematik. In ihrer Freizeit schreibt sie sehr gerne.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/Cat-Cole-Die-letzte-Generation/dp/352250559X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1527025688&sr=8-1&keywords=cat+und+cole

Samstag, 19. Mai 2018

Mit anderen Augen: Wie ich durch meine Tochter lernte, die Welt neu zu sehen- Fabian Sixtus Körner (Werbung)

Rezension

Titel: Mit anderen Augen- Wie ich durch meine Tochter lernte, die Welt neu zu sehen
Autor: Fabian Sixtus Körner
Seiten: 240
Preis: 15,00€
Verlag: Ullstein extra

Inhalt:

Bestsellerautor Fabian Sixtus Körner mit der berührendsten Geschichte seines Lebens.

Fabian Sixtus Körner erzählt warum sich die Intensivstation für Neugeborene stark mit einem Transitraum gleicht. Seine Tochter die am Downsyndrom erkrankt ist hat seinen Blick auf die Menschen und die Welt komplett verändert. Außerdem erzählt er von den vielen Reisen mit seiner Tochter, die er zu seinen den wichtigsten und schönsten Erfahrungen zählt.

Meine Meinung:

Das Buch hat mich zu Tränen gerührt. Ich finde es sehr krass wie die Familien mit solchen Problemen umgehen können. Der Autor hat einem alles sehr gut nahe gebracht und gerade das hat mir sehr gut gefallen. Leider war ich die meiste Zeit des Buches sehr traurig und das obwohl die Protagonisten nicht wirklich gut erklärt wurden und man sehr wenig Hintergrundwissen hatte. Dennoch war dieses Buch etwas ganz besonderes. Ich bin sehr froh, dass ich das Buch entdeckt habe und ich mochte auch die Protagonisten und das Cover sehr gerne. Daher würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Fabian Sixtus Körner wurde 1981 geboren und ist Designer, Fotograf, Innenarchitekt und Blogger. Anfang 2010 begann er die Welt zu bereisen und für sich selbst zu arbeiten.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/Mit-anderen-Augen-Tochter-lernte/dp/386493060X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1526766777&sr=8-1&keywords=mit+anderen+augen

Unfuck your Feet- Marco Montanez (Werbung)

Rezension

Titel: Unfuck your Feet
Autor: Marco Montanez
Seiten: 192
Preis: 15,99€
Verlag: Meyer& Meyer

Inhalt:

Deine Füße werden es dir danken

Der Fuß wir mit am meisten vernachlässigt. Dabei geht es nicht um die Pflege der Fußnägel oder das Abhobeln der Hornhaut. Das Thema Füße ruft sehr unterschiedliche Rektionen bei den Menschen hervor. Teilweise verachten die Menschen ihre Füße sogar aber wir sollten sie stattdessen mehr beachten, da sie für unser Leben sehr wichtig sind. Teilweise kümmern wir uns besser um die Haustiere als um uns selbst. Das Buch behandelt zum Beispiel das Thema Barfußlaufen.

Meine Meinung:

Für mich war es sehr schwer das Buch zu lesen, da ich Füße teilweise sehr ekelig finde. Aber dennoch bin ich zu einigen sehr interessanten Erkenntnissen gekommen. Ich persönlich war nie ein Fan von Barfußlaufen gewesen aber dank dem Buch werde ich es mal versuchen. Generell hat es viele sehr interessante Inhalte. Dennoch war es sehr langatmig aber ich denke, dass es bei solchen Büchern üblich ist. Viel mehr kann ich dazu auch nicht sagen, außer das man es nur lesen sollte wenn einen soetwas interssiert. Abschließend würde ich 3 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Marco Montanez zieht einem die Schuhe aus. Was in diesem Fall etwas Positives ist. Denn der 40-Jährige ist gut zu Füßen und hat ein Händchen dafür, Menschen vom kleinen Zeh bis zum Kopf zu bewegen. 

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/Unfuck-your-Feet-vernachl%C3%A4ssigten-K%C3%B6rperteils/dp/3840375789/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1526752556&sr=8-1&keywords=unfuck+your+feet

Mein Sommer auf dem Mond- Adriana Popescu (Werbung)

Rezension

Titel: Mein Sommer auf dem Mond
Autor: Adriana Popescu
Seiten: 398
Preis: 13,00€
Verlag: cbt

Inhalt:

Cooler Sportler, niedliche Träumern, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin- alles nur Fassade...

...und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Vor ihnen allen liegt ein Sommer, der ihr Leben hoffentlich zum besseren verändern wird. Die Vier wurden vom Schicksal zusammen gewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. In dieser Zeit erlangen sie viele Erkenntnisse über sich selbst un das Leben. Sie wachsen über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe...

Meine Meinung:

Ich war voller Vorfreue auf dieses Buch, da es in den sozialen Medien sehr gehypt  wurde. Als ich angefangen habe zu lesen habe ich den Hype noch verstanden aber mit der Zeit ist es meiner Meinung nach langweiliger geworden. Es war bei weitem nicht schlecht aber ich persönlich würde dem Buch keine 5 Sterne geben. Nun habe ich aber genug gemeckert jetzt komme ich zu den positiven Seiten an diesem Buch. Mir hat sehr gut gefallen, dass unter den Kapitelüberschriften immer irgendwelche bekannten Bücher oder Filme standen und, dass Bastian sich mit Figuren aus eben diesen unterhalten hat. Klar gehört das zu seinem Problem aber im Laufe des Buches merkt man immer mehr wie er damit umgeht was ich sehr positiv finde. Außerdem hat mir Fritzis unbeschreiblich coole und witzige Art sehr gut gefallen. Am besten war glaube ich aber der Zusammenhalt zwischen den sogenannten Astronauten. Abschließend würde ich 3 von 5 Sternen geben und muss sagen, dass mir nicht alles gefallen hat aber das Cover wunderschön war.

Informationen zum Autor:

Adriana Propescu wurde 1980 in München geboren und arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen bevor sie für verschiedene Zeitungen schrieb.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/Mein-Sommer-auf-dem-Mond/dp/3570311988/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1526745675&sr=8-1&keywords=mein+sommer+auf+dem+mond

Power Women- Geniale Ideen mutiger Frauen: Was würden sie dir raten?- Andreas Jäger (Werbung)

Rezension

Titel: Power Women- Geniale Ideen mutiger Frauen: Was würden sie dir raten?
Autor: Andreas Jäger
Seiten: 112
Preis: 16,00€
Verlag: Ars Edition

Inhalt:
Das Buch dreht sich um 25 Frauen, die auf unterschiedliche Art und Weise die Welt verändert haben. Die Frauen sind alle unterschiedlich aber eins haben sie gemeinsam: sie alle sind sehr besonders und sollten für jeden ein Vorbild sein. Egal ob Naturwissenschaftlerin, Krankenschwester, Schriftstellerin, Rechtsanwältin, Schauspielerin, Umweltschützerin, Fußballerin oder Tierschützerin. Sie alle sind der Meinung, dass Männer und Frauen gleichgestellt werden sollten. Sie alle haben sich geweigert den Männern den Lauf der Geschichte zu überlassen. Neben den Schilderungen der großen Taten dieser Frauen geht das Buch auch auf unterschiedliche Fragen ein und erzählt wie die Heldinnen handeln würden.

Meine Meinung:
Dies ist ein ganz wundervolles Buch. Gerade in der Zeit des Gruppenzwangs und des Mobbings denke ich, dass gerade die verschiedenen Fragen und die möglichen Antworten der Frauen gerade jungen Mädchen helfen können darüber hinweg zu kommen. Auch ich hatte mal solche Probleme und ich schätze, dass dieses Buch mir viel Mut hätte machen können. Es ist schön mal wieder etwas zu lesen was die starke Rolle der Frauen betont. Vorallem hat mir der Teil mit Emma Watson sehr gut gefallen, da ich die Schauspielerin sehr gern habe und ich auch ihre Art sehr sympatisch finde. Außerdem ist sehr positiv, dass man noch etwas über die Geschichte lernen kann. Allerdings muss ich sagen, dass mir zum lesen die gebundene Ausgabe vorgezogen hätte. Ich habe das Buch als ebook gelesen doch das hat mir nicht gut gefallen, weil alles schwarz weiß war und die Bilder teilweise nicht ganz zu sehen waren. Dennoch würde ich eine Leseempfehlung aussprechen und ich muss sagen, dass mir das Cover sehr gut gefallen hat.

Informationen zum Autor:
Andreas Jäger ist ein österreichischer Meterologe und Fernsehmoderator.

Link zum Buch:
https://www.amazon.de/Power-Women-Geniale-mutiger-Frauen/dp/3845828625/ref=sr_1_fkmr0_2?ie=UTF8&qid=1526645547&sr=8-2-fkmr0&keywords=power+frauen+andreas+j+ger

Children of Blood and Bone: Goldener Zorn- Tomi Adeyemi (Werbung)

Rezension

Titel: Children of Blood and Bone: Goldener Zorn
Autor: Tomi Adeyemi
Seiten: 624
Preis: 18,99€
Verlag: Fischer FBJ
Erscheinungstermin: 27. Juni 2018

Inhalt:

Sie töteten meine Mutter.
Sie rauben uns die Magie.
Sie zwangen uns in den Staub.
Jetzt erheben wir uns.

Zelie lebte einst in einer Welt voller Magie voller Flammentänzer und Seelenfänger. Doch in jener Nacht verloren sie ihre Magie und der König ließ alle Magier töten. Damit raubte er dem ganzen Volk die Hoffnung. Zelie bekommt die Chance die Magie zurück zu holen doch ihr Weg führt sie durch dunkle Pfade. Dort lauern rachedürstige Geister und glühende Wüsten verlangen ihr einiges ab. Sie muss ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein vorallem dem Kronprinzen, der die Rückkehr der Magie um jeden Preis verhindern will.

Meine Meinung:

Ich habe zuvor noch nie von diesem Buch gehört doch als ich angefangen habe zu lesen wusste ich direkt, dass dieses Buch großartig werden würde. Die Autorin hat einen ganz wundervollen Schreibstil und ich bin mir sicher, dass sich jeder leicht in dieses Buch reinlesen kann, denn auch ich war nach den ersten Seiten direkt in dieser Welt. Durch den Scheibstil der Autorin konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Die verschiedenen Orte und Menschen waren sehr interessant gestaltet und man konnte an einigen Stellen nicht genau sagen ob man die Person mag oder ob sie nicht doch etwas böses im Schilde führt. Sowas schafft bei weitem nicht jeder Autor und eben das hat mir sehr gut gefallen.
Die Handlung war sehr gut beschrieben und an den richtigen Stellen ging die Handlung schneller oder eben langsamer voran. Alleine schon die ersten Kapitel haben dies bewiesen und im Laufe des Buches ist es genauso geblieben.
Auch die Hauptfiguren waren sehr gut und die Autorin hat alles perfekt gemacht. Ich persönlich mag Zelies Bruder nicht so gerne. Aber dafür liebe ich sie und den Kronprinzen. Auch das Cover hat mir sehr gut gefallen weswegen ich 5 von 5 Sternen geben würde.

Informationen zum Autor:

Tomi Adeyemi ist 1993 geboren und ist eine amerikanische Autorin mit nigerianischen Wurzeln.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/Children-Blood-Bone-Goldener-Zorn/dp/3841440290/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1526743636&sr=8-2&keywords=children+of+blood+and+bone

Freitag, 18. Mai 2018

Weck mich auf!- Marina Paunovic (Werbung)

Rezension

Titel: Weck mich auf!
Autor: Marina Paunovic
Seiten: 209
Preis: 9,99€

Inhalt:

Wenn dir deine Träume manchmal realer vorkommt, als die Realität selbst dann machen Albträume deine Nacht einem Horrortrip. Die 19 jährige Mila ist eine Klarträumerin und dies alles sollte daher eigentlich kein Problem sein, da sie ihre Träume steuern kann. Nur in ihren Träumen kann sie ihrem tristen Alltag und ihren streng christlichen Eltern entfliehen. Doch über diesen ein immer wiederkehrende Albtraum hat sie keine Kontrolle und als sie dann die falschen Leute kennen und fängt sie an zu trinken und Drogen zu nehmen. Langsam und den sich Realität und Traum Welt zu vermischen.

Meine Meinung:

Meiner Meinung nach war das Buch gerade am Anfang etwas langatmig da es mal etwas ganz anderes war als die Bücher, die ich sonst lese. Ich habe mich nur sehr langsam in das Buch ein gefunden. Doch mit der Zeit hat es mir besser gefallen. Man konnte Milas Wandlung sehr gut nachvollziehen und auch ihre Räusche waren sehr gut beschrieben. Es ist leider auch öfter das gleiche passiert aber so ist das wohl wenn man Abhängig ist. Mir persönlich ist vorallem wichtig, dass die Autorin dieses Hochsensible Thema so gut beschrieben hat. Das Cover hat mir leider nicht so gut gefallen. Abschließend würde ich 3,5 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Marina Paunovic wurde in München geboren und studiert in dort romanische Sprachwissenschaft. Ihre Leidenschaft zum Schreiben machte sich bereits als Kind bemerkbar und schon damals erfand sie gerne Geschichten.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/1546854843/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1526679788&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=weck+mich+auf&dpPl=1&dpID=51h46QqGtyL&ref=plSrch

Sonntag, 13. Mai 2018

Sommer der brennenden Scherben (Werbung)

Rezension

Titel: Sommer der brennenden Scherben
Autor: Alex C. Morrison
Seiten: 269
Preis: 11,99€

Inhalt:

Nach einem gemeinsamen Umzug nach Berlin plagen Lily jede Nacht rätselhafte Albträume, aus denen sie fast nicht erweckbar ist. In diesen Träumen spricht ein Einhorn zu ihr und erzählt von einer geheimnisvollen Ort namens Watin. Ihr sagt das alles nichts aber seit dem 18. Geburtstag ihres Bruders kann dieser nicht mehr Traum und Wirklichkeit unterscheiden. Erst dann realisiert sie, dass ihre Träume kein Zufall sein können. Kaum hat sie alles verstanden wird sie schon angegriffen und kann nur durch die Hilfe gutaussehenden Fremden entkommen. Doch Raphael scheint mehr zu sein als er vorgibt. Plötzlich steht Lilys Welt Kopf und sie offenbart Raphael ihre Gefühle. Doch er ist ein Engel und dürfen Engel überhaupt lieben?

Meine Meinung

Wow das ist mal eine ganz neue Art von Buch, die mir sehr gut gefallen hat. Das Buch war sehr schön aufgebaut und vom Anfang bis zum Ende gut strukturiert. Es war nicht einmal langweilig oder langatmig was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Ich möchte eigentlich nichts weiteres über den Inhalt verraten, weil ich sonst Angst hätte euch dieses wundervolle Buch zu versauen.
Was ich allerdings sagen kann ist, dass mir vor allem Lily und Raphael sehr gut gefallen haben. Die Beiden waren mir sehr sympathisch und ich fand ihre Beziehung wirklich sehr schön gestaltet. Ich weiß nicht ob ich da die Einzige bin aber mir hat Lucian irgendwie gar nicht gefallen. Aber es ist klar, dass es immer Protagonisten, die man nicht mag. Dies lag auch nicht am Schreibstil an der Autorin.
Das Cover war einzigartig aber trotzdem sehr schön, auch wenn ich mir ein bisschen mehr Farbe gewünscht hätte. Abschließend würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Link zum Buch

https://www.amazon.de/Sommer-Winter-Saga-Sommer-brennenden-Scherben-Morrison/dp/3745043340/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1526226631&sr=8-2&keywords=sommer+der+brennenden+scherben

Montag, 7. Mai 2018

Jede Minute mit dir~ Marie Force (Werbung)

Rezension

Titel: Jede Minute mit dir
Autor: Marie Force
Seiten: 429
Preis: 9,99€
Verlag: Fischer
Band: 7

Inhalt:

Der Cousin der Abbotts, Grayson Coleman ist nach Butler zurückgekehrt um dort seine Kanzlei zu eröffnen. Der junge und gutaussehene Anwalt möchte weg von dem Stress der Großstadt und den bedeutungslosen Affären, die er bisher hatte. Auf einer Familienfeier trifft er die ebenfalls sehr gut aussehen Emma Mulvaney. Sie und ihre kleine Tochter Simone sind zu Besuch in Butler. Sofort bemerkt Grayson die Zuneigung zu Emma. Nach einem gemeinsamen Abend können die Finger nicht mehr von ihr lassen doch ist er überhaupt bereit für eine solch große Verantwortung?

Meine Meinung:

Die Handlung hat mir eigentlich sehr gut gefallen doch leider war ich der Meinung, dass das Buch sehr langatmig ist weshalb ich auch sehr lange dafür gebraucht habe es zu beenden. Irgendwie hat alles unnötig lange gedauert und man hätte es wirklich einige Seiten verkürzen sollen. Natürlich kann es sein dass einige Leute es sehr gerne mögen wenn alles sehr stark aus geschmückt ist doch ich gehöre definitiv nicht dazu. Klar waren die Beschreibung von Butler sehr schön aber einige Sachen hätte man wirklich weglassen sollen. Ansonsten hat mir die Handlung für eine solche Familiengeschichte sehr gut gefallen. Die Protagonisten haben wir ebenfalls sehr gut gefallen da wäre zum einen Emma die wahnsinnig stark ist und gut mit dieser Situation umgeht. Aber auch Grayson war mir irgendwie sympathisch, weil er wirklich ernsthaft versucht hat mit Emmas Situation gut umzugehen. Aber irgendwie war aber die ganze Familie sehr süß. Ich weiß etwas sollte man eigentlich nicht über ein Buch sagen aber mir hat an dem ganzen Buch am besten die Aufmachung und das Cover gefallen. Ich fand es ebenfalls sehr schön, dass es einen Stammbaum gab. Abschließend würde ich 3,5 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Beim Urlaub in Vermont, USA entdeckte Marie Force, dass diese wunderschöne unberührte Landschaft die passende Kulisse für unwiderstehlichen Lesestoff bietet. Ein Treffen mit Laden Besitzern machen das Setting perfekt.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3596701716/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1525719312&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=jede+minute+mit+dir&dpPl=1&dpID=51dBF3RpvyL&ref=plSrch

Samstag, 28. April 2018

Bezaubernder Dschinn~ Johanna Lark ( Werbung)

Rezension

Titel: Bezaubernder Dschinn
Autor: Johanna Lark
Seiten: 354
Preis: 2,99€
Verlag: feelings

Inhalt:

Nach dem Tod ihrer Mutter erbt Sarah einen Dschinn, der Ihre Wünsche lesen kann, noch bevor sie diese äußert. Sie ist der Meinung dass sie alles hat was sie braucht: eine geräumige Dachgeschosswohnung und ausreichend Aufträge als freischaffende Künstlerin, die ihr einen Kühl- und Kleiderschrank ermöglichen. Nathan ist auch nicht gerade begeistert von seiner neuen Meisterin da er denkt, dass sie genau so materialistisch und egoistisch ist wie ihre Vorgängerin. Er manipuliert Ihre Wünsche und die Stimmung zwischen den beiden heizt sich auf doch auch aufgrund der Anziehungskraft die weder Sarah noch Nat lange leugnen können. Sarah landet immer wieder in nicht jugendfreien Träumen und Nat liest weiterhin ihre Gedanken. Doch gerade als die beiden sich näherkommen muss Nat eine Entscheidung treffen um seine Meisterin zu schützen. Doch wegen dieser Entscheidung droht alles zu zerbrechen.

Meine Meinung:

Am Anfang war ich etwas skeptisch da ich noch nie eine Geschichte über Dschinn gelesen hatte. Doch dann ging es schon mysteriös los als Sarah die Flasche findet. Aber mir hat diese Romanze sehr gut gefallen da es mal etwas anderes was als das typische mit Mann und Frau. Nathan war mal eine sehr gute Abwechslung zu den anderen Männern die man sonst in Büchen gewohnt ist. Sehr gut hat mir auch gefallen das Nat sein Leben in der Flasche beschrieben hat. Doch nun zur Liebesgeschichte. Die war wirklich klar durchdacht und gut durchstrukturiert und war nicht an einer einzigen Stelle langweilig. Mir hat sowieso das ganze Buch super gut gefallen und es ist eine Leseempfehlung für jeden der mal etwas anderes lesen möchte. Als die Liebesgeschichte zwischen den beiden losging habe ich mir gewünscht dass sie nie ein Ende hat doch dann ging das Problem los weswegen alles zu zerbrechen droht. Ich habe während des ganzen Buches gehofft, dass die beiden wieder zusammenkommen doch ob sie das sind oder nicht müsst ihr selber lesen. Wir haben aber auch generell alle Protagonisten gut gefallen nächsten auf so eine komplett andere Art und Sarah war irgendwie eine kleine süße Protagonisten, die mir an keiner einzigen Stelle unsympathisch war. Auch das Cover und der Klappentext sind super gut gelungen und deshalb würde ich auf jeden Fall 5 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Johanna Lark schreibt schon seit sie einen Stift halten kann. Schon während der Schul- und Studienzeit reifte die Idee zu ihrem ersten Roman. Heute arbeitet sie als Lektorin.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/Bezaubernder-Dschinn-Roman-Johanna-Lark/dp/3426216787/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1524904120&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=bezaubernder+dschinn

Sonntag, 22. April 2018

Herz- Rasen~ Dolores Mey (Werbung)

Rezension:

Titel: Herz- Rasen
Autor: Dolores Mey
Seiten: 516
Preis: 12,90€
Verlag: Mey Verlag

Inhalt:

Der ehrgeizige Fußballer Erik denkt, dass es nichts schlimmeres geben kann als ein wichtiges Spiel zu verlieren. Doch dann wacht er in einem Blitzlichtgewitter von Fotografen in einem Hotelzimmer auf. Allerdings ist er nicht alleine im Bett, denn neben ihm räkelt sich eine leicht begleitete Minderjährige, die er noch nie zuvor gesehen hat. Er versucht verzweifelt nach den Hintergründen zu forschen. Dabei hilft ihm nicht nur sein Kumpel und Ex-Profi sondern auch die alleinerziehend und frustrierte Mona. Aber da ist auch noch Monas Freundin, eine bislang erfolglose Journalisten die endlich die Story ihres Lebens schreiben will. Sie möchte eine Story schreiben, die das ganze Land ließt. Bei der Aufklärung des dubiosen Falls entdecken die Vier nicht nur miese Machenschaften.

Meine Meinung:

Grundsätzlich hat mir das Buch sehr gut gefallen doch bis das Ereignis vom Klappentext eintritt ist schon das halbe Buch vergangen was an einer sehr langen Vorgeschichte liegt. Ob man das mag oder nicht ist Geschmackssache mir hat das mit der Vorgeschichte sehr gut gefallen auch wenn ich der Meinung bin, dass man es etwas verkürzen könnte. Die Romantik und Dramatik hat sich im Verlaufe des Buches immer weiter aufgebaut und es gab eine sehr gute Spannungskurve. Die Autorin hat ein wunderbares Talent einem die Protagonisten sehr nahe zu bringen. Entweder man liebt sie oder man hasst sie abgrundtief. Das hat mir sehr gut gefallen. Am besten hat mir gefallen als Erik das erste Mal von dem Zeitungsartikel über ihn gehört hat. Klar war es eine sehr doofe Situation für ihn aber ich finde die Autorin hat sehr gut beschrieben was er dabei gefühlt hat. Was ich auch noch ganz klar sagen muss ist, dass es mir sehr gut gefallen hat, dass es nachher ein Epilog gab indem man erfahren hat was mit den wichtigsten Protagonisten nach dem Buch geschehen ist. Außerdem hat mir die Aufmachung des Buchs und die Gliederung in mehrere Teile sehr gut gefallen daher würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Dolores Mey lebt gemeinsam mit ihrem Mann in Hessen und erzählt Geschichten, die das Leben hätte schreiben können.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/398187143X/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1524420499&sr=8-1

Donnerstag, 19. April 2018

Tödliche Sehnsucht~ Sandra Brown (Werbung)

Rezension

Titel: Tödliche Sehnsucht
Autor: Sandra Brown
Sprecher: Martina Treger
Dauer: 7h 22min.
CD: 6
Preis: 13,17€
Verlag: Random House Audio

Inhalt:

Der Texas Ranger Crawford Hand will seine Tochter zurück, denn nach dem Tod seiner Frau befindet er sich in einer Abwärtsspirale. Er ist zu Büroarbeit degradiert worden und musste seine fünfjährige Tochter wegen eines Gerichtsbeschlusses weggeben. Er denkt, dass er sein Leben jetzt wieder im Griff hat doch dann liegt das Schicksal seiner kleinen Familie in den Händen von Richterin Holly Spencer. Diese erkennt die echte Vaterliebe doch weiß nicht ob er die Verantwortung übernehmen kann. Doch ihre Meinung ändert sich schlagartig als Crawford sie gerade noch vor einer Kugel retten kann. Doch der Täter wird nicht gefasst und bleibt eine Bedrohung Crawford Bilder Liebe schützen doch die verbotene Anziehungskraft zwischen den beiden macht ihm das nicht leicht.

Meine Meinung

Nach dem Klappentext war ich der Meinung dass das Buch sehr spannend sein könnte. Doch als ich angefangen habe zu hören hat mir schon die Sprecherin nicht gut gefallen. Außerdem musste ich mich immer dazu zwingen weiter zu hören um jetzt nach sehr langer Zeit die Rezension zu schreiben. Nun aber zum Buch ich fand Crawford eigentlich sehr sympathisch doch manchmal war er auch etwas seltsam. Holly hingegen habe ich sehr gerne gemocht. Man hatte bei ihr direkt den Eindruck dass sie sich wirklich um ihre Fälle kümmert und nicht einfach nur ihre Arbeit tun möchte. Auch die ersten Geschehen im Gerichtssaal waren sehr spannend. Doch ich bin der Meinung, dass es dann bergab gegangen ist da es irgendwie immer langweiliger wurde. Leider wurde das im Verlauf des Hörbuchs auch nicht wesentlich besser. Zwischendurch gab es mal leichte Verbesserungen aber sonst hat sich nicht sonderlich viel geändert. Daher würde ich dem Buch auch nur 2 von 5 Sternen geben da mir auch das Cover nicht sonderlich gut gefallen hat.

Informationen zum Autor:

Sandra Brown ist ein US Bestsellerautorin, die unter anderem unter den Namen Rachael Ryan und Laura Jordan veröffentlichte.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3837140628/ref=tmm_abk_title_0?ie=UTF8&qid=1524153331&sr=8-1

Sonntag, 15. April 2018

Die Bücherweltsaga- Verliebt~ Stefanie Straßburger (Werbung)

Rezension

Titel: Die Bücherweltsaga- Verliebt
Autor: Stefanie Straßburger
Seiten: 310
Preis: 13,90€
Verlag: Isegrim

Inhalt:

Wenn es dein Leben als Buch gäbe- würdest du es lesen?

Tilda denkt sie hätte ein ganz normales Leben doch dann findet sie ausgerechnet dieses Buch in ihrer Tasche. Sie kann nicht sagen ob es alt oder neu aussieht. Außerdem trägt es weder einen Titel noch ist ein Autor genannt. Doch Tilda weiß, dass dies ihre Lebensgeschichte ist.

Dann lernt sie Titus das Bücherwesen kennen, das sie in eine fantastische Welt voller Magie und Zeitreisen entführt.
Und dann ist da auch noch die Liebe...

Meine Meinung:

Ich habe noch nie zuvor etwas von einem solchem Buch gelesen. Doch dann habe ich angefangen zu lesen und dachte direkt wie cool es wäre ein solches Buch zu besitzen. Doch im Laufe des Buches habe ich mir immer wieder Gedanken darüber gemacht ob es wirklich so toll wäre so ein Buch zu haben. Natürlich zeigt einem das Buch nicht seinen genauen Weg aber trotzdem hätten mich einige der Buchseiten verwirrt.
Mir hat das Buch aber genau deswegen sehr gut gefallen. Tilda hatte dank dem Buch Probleme aber auch schöne Erfahrungen. Außerdem hat mir die Aufmachung des Buches sehr gut gefallen. Die Buchzeilen waren in einer anderen Schrift geschrieben und stachen deshalb heraus.
Außerdem hat mir Tilda sehr gut gefallen. Sie hat gute und schlechte Entscheidungen getroffen und trotzdem ist sie irgendwie zu einer guten Lösung der Situation gekommen. Ich wäre wahrscheinlich ganz durcheinander gewesen.
Aber am besten hat mir Titus gefallen. Ich fand ihn echt sehr witzig und er hat Tilda gut geholfen und er hat ihr wundervolle Dinge gezeigt.
Außerdem muss ich das Cover ganz doll loben. Abschließend wütde ich 5 von 5 Sternen geben und eine Leseempelung aussprechen.

Informationen zum Autor:

Stefanie Strasburger wurde 1982 geboren und hat Germanistik und vergleichende Kulturwissenschaften studiert und arbeitet seit 2007 als Texterin und Redakteurin für Werbeagenturen.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3954529521/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1523827155&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=die+b%C3%BCcherwelt-saga+verliebt&dpPl=1&dpID=51Cs5Czpw3L&ref=plSrch

Wasteland 1: Tag des Neubeginns~ Emily Bähr (Werbung)

Rezension

Titel: Wasteland 1: Tag des Neubeginns
Autor: Emily Bähr
Seiten: 393
Preis: 3,99€
Verlag: Impress

Inhalt:

Gegen den Rest der Welt

Die 17 Jahre alte Lys und ihr Vater leben  von Schrott und nuklearem Ödland umgeben. Dort kämpfen sie täglich ums überleben. Denn in ihrer Umgebung treiben nicht mehr menschliche Wesen ihr Unwesen. Nur der Schutzwall schützt die Stadt. Während eines Angriffs verschwindet ihr Vater und Lys sieht sich vor der Herausforderung selbst klar zu kommen. Doch dann trifft sie den Kopfgeldjäger Z. Nun muss sie sich nicht nur dem grausamen Alltag stellen sondern auch ihren Gefühlen für ihn.

Meine Meinung:

Die Autorin hat ein wahnsinniges Talent einem die Protagonisten nahe zu bringen und sympathisch zu machen. Lys ist wirklich sehr gut mit der Situation umgegangen und hatte sich auch im Griff als es um Z ging und darum weiter zu machen auch wenn sie um ihren Vater besorgt ist. Außerdem fand ich ihre Sprüche an einigen Stellen sehr lustig. Und auch wie sie die Truppe zusammengehalten hat hat mir sehr gut gefallen.
Z machte am Anfang den Eindruck, dass er richtig Badass ist doch im Laufe des Buches konnte man mehr in ihn hinein sehen was wir sehr gut gefallen hat.
Der Verlauf des Buches war klar strukturiert und an allen Stellen sehr sinnvoll. Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass die Protagonisten erst im Laufe des Buches Vertrauen aufgebaut haben.
Ich habe auch schon andere Zombiebücher gelesen aber da war es immer so, dass alle sich gegenseitig verraten haben um zu überleben. Das war bei Wasteland anders.
Außerdem fand ich das Cover sehr schön.
Anschließend würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Emily Bähr wurde 1994 in einem kleinen Dorf der Südpfalz geboren. Dort fand sie schon früh ihre Liebe zu Büchern und Geschichten aller Art. Der Wunsch irgendwann mal nach England zu ziehen ließ viele ihrer Geschichten dort spielen. So wie nun auch ihre erste Veröffentlichung »Ewig und Du«. 

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07B67F4Q9/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1523805765&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=wasteland

Freitag, 13. April 2018

Wenn es Frühling wird in Wien~ Petra Hartlieb (Werbung)

Rezension

Titel: Wenn es Frühling wird in Wien
Autor: Petra Hartlieb
Seiten: 175
Preis: 18,00€
Verlag: dumont

Inhalt:

Vor einigen Monaten hat der Dichter Arthur Schnitzler das junge Kindermädchen Marie eingestellt. Als diese eines Tages ein Buch für ihn abholen soll entdeckt sie die wundervolle Welt des Lesens und lernt den ebenso charmanten wie mittellosen Buchhändler Oskar kennen.

Vom Dienstbotentrakt bis in die glamourösen Salons der freigeistigen Intellektuellen der Zeit- vor dem Hintergrund der Werke Arthur Schnitzlers und genau recherchierter historischer Ereignisse lässt Petra Hartlieb das Wien der Belle Époque wiederauferstehen.

Meine Meinung:

Das war mal ein ganz andere historischer Roman als ich sonst lese. Er war einfacher geschrieben und handelte nicht wie so oft von den Hausherren sondern von den Dienstnehmenden. Das allein hat mir schon sehr gut gefallen und es war ein gutes Gleichgewicht zwischen Maries Pflichten und den Treffen mit Oskar. Die Beziehung hat sich langsam und sehr natürlich entwickelt was mir sehr gut gefallen hat. Außerdem hat man während des Lesens sehr viele Orte kennengelernt. Zum einen hat Marie mit den beiden Kindern ihrer Dienstherren einige Orte besucht und zum anderen mit Oskar. Außerdem bin ich der Meinung, dass Petra Hartlieb die Orte und Personen sehr gut und klar strukturiert beschrieben hat.
Wenn ich mich für eine Lieblingsszene entscheiden müsste würde ich die erste Begegnung von Marie und Oskar nennen.
Das Cover hat mir auf Grund der Schlichtheit ebenfalls gut gefallen. Abschließend würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor: 

Petra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete dann als Pressereferentin und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3832198482/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1523649399&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=wenn+es+fr%C3%BChling+wird+in+wien

Samstag, 7. April 2018

Der erste Fall für Sunday Night- Blutschatten~ Kathy Reichs (Werbung)

Rezension

Titel: Der erste Fall für Sunday Night- Blutschatten
Autor: Kathy Reichs
Seiten: 398
Preis: 20,00€
Verlag: Blessing
Band: 1

Inhalt:

Kann eine Frau mit schattenreicher Vergangenheit ein Mädchen ohne Zukunft retten?

Sunday Night hat aufgrund ihrer Vergangenheit einen Killerinstinkt. Sie hat körperliche Narben und seelische Wunden. Jahrelang lief sie vor ihrem Leben davon. Stets auf der Suche nach einem neuem Leben, in dem sie niemanden braucht. Doch dann verschwindet ein Mädchen im Chaos einer Bombenexplosion und ihre Familie bittet Sunday um Hilfe. Sofort wird ihr Rachedurst und Gerechtigkeitssinn erweckt.

Meine Meinung:

Das Buch war mein erstes von Kathy Reichs und irgendwie hat es mich nicht überzeugt. Viele meiner Freunde haben mir diese Autorin empfohlen und gesagt, dass die Bücher nie langweilig werden. Doch das kann ich bei diesem Buch nicht sagen. Am Anfang war es etwas besser doch danach ist es nur noch schlimmer gelaufen. Die Handlungen wurden an den meisten Stellen unnötig in die Länge gezogen. Dafür waren sie aber nicht an einer einzigen Stelle unnötig. Trotzdem hätte man das Buch um 50 Seiten kürzen können. Dadurch wäre es flüssiger und besser zu lesen gewesen.
Allerdings hat mir Sunday sehr gut gefallen, da sie mal etwas neues war. Ihre Vergangenheit hat mich sehr berührt und auch wie sie mit dem Fall umgegangen ist hat mir sehr gut gefallen. Aber die anderen Protagonisten waren ehr oberflächlich. Allerdings gab es auch noch einige Textstellen, die kusiv geschrieben waren. Diese haben mir sehr gut gefallen aber ich möchte nicht sagen um was es dabei ging da ich nicht spoilern möchte.
Aber das Cover hat mir super gefallen. Abschließend würde ich 2 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Kathy Reichs wurden in Chicago geboren und lebt jetzt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie für gerichtsmedizinische Institute.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3896676210/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1523111562&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Blutschatten

Mittwoch, 4. April 2018

Das Herz der Kriegerin~ Marina Fiorato (Werbung)

Rezension

Titel: Das Herz der Kriegerin
Autor: Marina Fiorato
Seiten: 575
Preis: 9,99€
Verlag: blanvalet

Inhalt:

Eine mutige Frau, die gegen alle Widerstände das Abenteuer sucht- und die Liebe findet...

In Dublin lebt um 1702 eine wunderschöne und frischvermählte junge Frau. Kit Kavanagh hat feuerrote Haare ist mit ihrem Mann Richard glücklich bis dieser von Soldaten verschleppt wird. Kit ist fest entschlossen diesen wieder zurück zu holen. Also zieht sie ihm nach und schließt sich als Mann verkleidet dem Regiment des charismatischen Captain Ross an. Doch sie spürt mehr als nur Freundschaft und Gehorsam für ihren Vorgesetzen. Sie muss ihre wahre Identität und die gefährliche Anziehungskraft geheim halten. Kurz bevor die enttarnt werden kann schließt sie sich der Gegenseite an und begegnet Captian Ross erneut.

Meine Meinung:

Das war mal ein Buch nach meinem Geschmack. Vom Anfang bis zum Ende war es klar strukturiert und ist nie langweilig geworden. Kein Teil der Handlungen wurde unnötig in die Länge gezogen. Alles hatte seinen Sinn und hat mir sehr gut gefallen. Es ging Schlag auf Schlag und die Protagonisten sind immer weiter an ihren Aufgaben gewachsen.
Ich bewundere Kit für ihren Mut sich einem Haufen Männer anzuschließen und zu kämpfen um den Mann den sie liebt zu retten. Außerdem war keine ihrer Handlungen dumm oder oberflächlich. Trotz dessen was Richard ihr antut ist sie ihm gegenüber immer noch fair. Außerdem setzt sie sich für andere Menschen ein auch wenn sie selbst nicht gerade die stärkste ist.
Captain Ross hingegen war manchmal etwas blind. Er hat nicht gesehen was um ihn vorging und wer Kit wirklich war.
Aber ansonsten hat mir alles sehr gut gefallen. Ebenso wie die Buchgestaltung. Der Klappentext ist auf zerfetztem Pergament geschrieben was meiner Meinung nach sehr gut zu dem Buch passt. Bei dem Cover hätte ich aber das ganze Gesicht besser gefunden. Anschließend würde ich 5 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Marina Fiorato studierte Geschichte Kunst und Literatur in Oxford und Venedig. Sie arbeitet als Illustratorin, Schauspielerin und Filmkritikerin. Mit den Bestsellern die Glasbläserin von Murano und das Geheimnis ist Frühlings hätte sie auch Deutschlands Leser.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3734104181/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1522843913&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=das+herz+der+kriegerin&dpPl=1&dpID=51Uzf4NnXxL&ref=plSrch

Sonntag, 1. April 2018

Artemis~ Andy Weir (Werbung)

Rezension

Titel: Artemis
Autor: Andy Weir
Seiten: 429
Preis: 15,00€
Verlag: Heyne

Inhalt:

Willkommen in Artemis!
Der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond.
Einwohnerzahl: 2000
Viele Millionäre, Wissenschaftler und Touristen.
Eine Kriminelle

Jazz Bashara lebt seit ihrem 6. Lebensjahr in Artemis und sie ist auf Grund eines Vorfalls in der Vergangenheit kriminell. Das Leben auf dem Mond ist sehr ungemütlich wenn man nicht reich ist. Jazz ist Trägerin und verdient sich mit Schmuggelware etwas dazu. Der Norweger Trond Landvik schlägt ihr einen Handel vor bei dem sie alles gewinnen aber auch alles verlieren kann. Sie soll für ihn eine Aluminiumfirma manipulieren, da er in den Aluminiumhandel einsteigen will. Doch ihr Plan muss wasserdicht sein wenn er klappen soll. Doch dann geht alles schief. Landvik wird getötet und nun steht nicht nur Jazz's Leben auf dem Spiel sondern das von ganz Artemis.

Meine Meinung:

Ich bin mit wenig Erwartungen an das Buch gegangen, da mir der Marsianer nicht sehr gut gefallen hat. Doch dann habe ich angefangen und mir ist Jazz begegnet. Sie ist einfach super lustig und alleine ihre Art hat mir super gefallen. Man hat das ganze Buch mit ihr zu tun da sie die Hauptprotagonistin ist. Vorallem hat mir gefallen, dass Jazz uns als Leser zwischendurch direkt angesprochen hat. Das war zwischen den ganzen Weltraumbegriffen sehr abwechslungsreich. Doch trotzdessen war es nicht schwierig das Buch zu lesen. Alle Begriffe, die man sich selbst nicht aus dem Kontext erschließen konnte wurden erklärt.
Die Handlungen waren klar durchdacht und gut durchstrukturiert, sodass man das Buch entspannt lesen konnte. Generell hat mir der Inhalt sehr gut gefallen, weil es nie langweilig wurde. Ich hätte auch noch 2 weitere Bücher über diese wahnsinnig intetessante Stadt lesen können. Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen. Meiner Meinung nach war dieses Buch mal etwas ganz anderes und das Cover ist ebenfalls sehr gut gelungen.
Ich würde 5 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Andy Weir ist vorallem bekannt durch seinen internationalen Megabestseller "Der Marsianer". Er interessiert sich für Physik und die Geschichte der bemannten Raumfahrt.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/345327167X/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1522595141&sr=8-2

Freitag, 30. März 2018

Neighbor Dearest~ Penelope Ward (Werbung)

Rezension

Titel: Neighbor Dearest
Autor: Penelope Ward
Seiten: 381
Preis: 10,00€
Verlag: Goldmann

Inhalt:

Dieser Nachbar ist das beste Heilmittel für gebroche Herzen.

Chelsea wurde von ihrem Exfreund betrogen, von dem sie dachte er sei ihre große Liebe.
Für sie bricht eine Welt zusammen und sie beschließt umzuziehen.
In der neuen Wohnung wird sie von ihrem attraktiven Nachbar abgelenkt. Damien raubt ihr jeden Nerv. Sie kann ihm nicht wiederstehen doch er geht aus gutem Grund keine Beziehung mit ihr einm. Dieser Grund könnte ihr Herz in tausend Teile brechen.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch von Anfang an gut gefallen und ich fand allein schon den Klappentext ziemlich interessant. Auch der erste Teil des Buches hat mich sehr amüsiert und gleichzeitig berührt. Man konnte über Chelsea  an einigen Stellen nur lachen weil sie eine so witzige Art hat. Aber auch Damien ist mir sehr sympathisch geworden. Außerdem hat mir sehr gut gefallen dass ich die beiden mit ihrer Beziehung wirklich Zeit gelassen haben und sich erstmal richtig kennengelernt haben. Denn erstmal haben sie eine Freundschaft geschlossen die mit Damiens beiden Hunden angefangen hat was ich wirklich sehr witzig fand. Doch dann sind beide immer mehr in die Privatsphäre der anderen vorgestoßen. Zum Ende des Buches wurde das Thema immer emotionaler. Es war etwas mit dem ich selbst nicht gerechnet habe was ihr aber selbst lesen müsst da ich euch sonst spoilern würde. Doch ganz am Ende ging alles irgendwie immer schneller und das Ende war auch irgendwo voraussehbar auch wenn die gewisse Anspannung immer noch da war. Dies ging mir alles zu schnell. Was mich allerdings ein bisschen gestört hat war Chelsea, die anscheinend die perfekte Figur hat und sich dann gefragt hat wie Damien auf seine Ex-Freundin stehen konnte da diese weniger sportlich und demnach etwas kurviger war. Außerdem war auch Damien mal etwas dicker und als Chelsea dies raus fand war ihm das peinlich.

Das waren aber auch die einzigen beiden Kritikpunkte, da auch das Cover wunderschön ist.
Anschließend würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Penelope Ward ist eine New York Times-, USA Today- und Wall Street Journal Bestseller-Autorin. Sie wuchs in Boston als eine von sechs Geschwistern auf und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442486971/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1522410648&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=neighbor+dearest&dpPl=1&dpID=51X%2BgrZ-NUL&ref=plSrch

Mittwoch, 28. März 2018

Sarantium- Die Verräter~ Lara Morgan (Werbung)

Rezension

Titel: Sarantium- Die Verräter
Autor: Lara Morgan
Seiten: 550
Preis: 9,99€
Verlag: blanvalet
Band: 2/3

Inhalt:

Der uralte Pakt zwischen Drachen und Menschen zerbricht. Eine epische Schlacht steht bevor...

Sarantium steht ein schlimmes Schicksal bevor. Azoth, der grausame Herr der Drachen, versammelt seine Armeen. Er möchte das Reich Sarantium unterwerfen. Shaan hat einen Plan, der allerdings von ihren Freunden als verzweifelt abgestuft wird. Dieser letzte Plan wird von Shaans Gefährten als Verrat abgestempelt. Ihr Plan ist es das Vertrauen des bösen Drachenkönigs zu erlangen und ihn aufzuhalten. Einzig ihr Zwillingsbruder Tallis steht noch zu ihr. Doch die junge Frau muss ihren Weg gehen wenn sie nicht möchte, dass Azoth alles zerstört was sie liebt.

Meine Meinung:

Das Buch hat mir nicht so gut gefallen wie das erste. Irgendwie ging alles sehr schleppend voran und auch die Story war nicht wirklich interessant. Außerdem hat es mich ein bisschen genervt, dass es immer die Frau ist, die den Mann verführen muss um die Welt zu retten. Meiner Meinung nach hätte es mal eine böse Drachenkönigin geben können, die von einem Mann von ihren bösen Plänen abgehalten wird. Aber soviel dazu.
Die Protagonisten haben mir wie im ersten Teil sehr gut gefallen. Vorallem, dass Shaan und Tallis zusammenhalten. So ist das bei Zwillingen immer und ich finde es gut, dass es auch in diesem Buch so beibehalten wurde. Wie immer habe ich eine Schwäche für die dunkle Seite. Azoth hat mir sehr gut gefallen. Alleine dieses düstere und böse an ihm. Ebenfalls hat mir gefallen, dass es seine Macht immer klar dargestellt hat. Auch wenn mich der Name etwas gestört hat. Ich meine Azoth erinnert einen sehr an Azog aus der Hobbit von Tolkien.
Das Cover zeigt sehr gut um was es in diesem Buch geht und ist wie schon das erste wunderschön und schlicht. Daher würde ich abschließend 3 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Lara Morgan ist eine in Westaustralien aufgewachsene Autorin, die sehr gerne reist. Sie hat mehrere künstlerische Projekte geleitet und arbeitet als Redakteurin und Schriftstellerin.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3734161347/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1522270909&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=sarantium+-+die+verr%C3%A4ter

Donnerstag, 22. März 2018

Soul Systems~ Vivien Summer (Werbung)

Rezension

Titel: Soul Systems suche, was dich rettet
Autor: Vivien Summer
Seiten: 345
Preis: 3,99€
Band: 2/5

Inhalt:

**Eine perfekte Liebe braucht keinen perfekten Ort**

Ella kommt trotz der erschütternden Nachricht, das River zu den Rebellen gehört nicht von ihm los. Sie verstrikt sich immer weiter in sein Leben und seine Machenschaften.
Doch es gibt auch noch andere Menschen, die nicht auf ein Leben auf der Erde hoffen, da sie dort in einem Gefängnis leben müssen.
Diese müssen auf ein eigenes Leben hoffen. Genauso wie der Draufgänger Caden, der mit der erst 18-Jährigen Rhea Kinder für ein kinderloses Paar zeugen soll.
Doch Rheas glanzlose Augen bringen ihn dazu sie wieder mit Leben füllen zu wollen. Doch dafür bleibt nur die Gefängniszelle.

//Alle Bände der intergalaktischen Dystopie-Reihe »SoulSystems«:
-- Band 1: SoulSystems. Finde, was du liebst
-- Band 2: SoulSystems. Suche, was dich rettet
-- Band 3: SoulSystems. Erkenne, was du bist (April 2018)
-- Band 4: SoulSystems. Fühle, was in dir brennt (Juni 2018)
-- Band 5: SoulSystems. Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)//

Meine Meinung:

Genau wie der erste Teil hat mir auch dieser sehr gut gefallen. Es ging genauso spannend weiter und ich bin jetzt schon gespannt auf den dritten Teil.
Das Cover ist genauso schön und schlicht wie das des ersten Teils und auch der Klappentext lockt einen sehr das Buch zu lesen.
Aber jetzt erstmal zum Inhalt.
Die Ereignisse waren in einer sinnvollen Reihenfolge und es gab nicht besonders viele Längen. Ganz im Gegenteil es hat mir sehr gut gefallen, dass die Ereignisse sehr schnell aufeinander eingetroffen sind. So ist es immer spannend geblieben. An keiner einzigen Stelle war es langweilig. Außerdem fand ich die beiden Sichten sehr intetessant. Auf der einen Seite waren die, die unbedingt auf die Erde wollten und auf der anderen Seite die, die schon dort waren und sich einfach nur ein eigenes Leben erhofften.
Genau wie im ersten Teil waren die Protagonisten sehr sympathisch. Es sind natürlich mehr Figuren dazu gekommen aber es hat mir sehr gut gefallen, dass River und Ella trotzdem noch eine so große Rolle gespielt haben. Auch wenn mir Rhea und Caden ein bisschen besser gefallen haben. Ich fand ihre Geschichte einfach spannender.
Ich möchte nicht mehr zum Inhalt oder den Protagonisten sagen, da ich niemandem etwas vorweg nehmen möchte. Abschließend wütde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Vivien Summer wurde 1994 in einer Kleinstadt im Süden Niedersachsens geboren. Eigentlich hatte sie nicht besonders viel mit Büchern zu tun. Doch nach einem freiwilligen sozialen Jahr entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben und zu Büchern und verfasste ihre erste Trilogie.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B078YWM4M6/ref=mp_s_a_1_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1521749148&sr=8-4&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=vivien+summer&dpPl=1&dpID=51ekQ2jeC3L&ref=plSrch

Auf einmal Liebe~ Mila Summers (Werbung)

Rezension

Titel: Auf einmal Liebe
Autor: Mila Summers
Seiten: 243
Preis: 8,99€

Inhalt:

Anna May möchte eigentlich nochmal ganz neu beginnen. Deshalb zieht die von Vorurteilen geplagte Frau in die Großstadt Edinburgh. Doch anstatt eines gemütlichen Neubeginns trifft sie auf Logan. Dieser ist der Sohn eines reichen Geschäftsmannes. Dieser macht ihr schon an ihrem ersten Arbeitstag einen Heiratsantrag und Anna May rutscht in ein Leben, das sie so ganz bestimmt nicht wollte. Doch wird sie den Antrag annehmen? Würde ihr so ein Leben vielleicht doch gefallen?
Noch am selben Tag findet sie heraus, das Logans Erbe von ihrer Entscheidung abhängt. Sein Vater setzt ihm kurz vor seinem 35. Geburtstag die Pistole auf die Brust. Endweder er bindet sich oder er verliert seinen Anspruch auf den Chefsessel der familiären Whiskydestillerie.

Meine Meinung:

Puuh ich habe sehr lange für dieses Buch gebraucht. Das lag überhaupt nicht daran, dass es schlecht war. Ganz im Gegenteil es hat mir super gut gefallen. Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil. Allein nach dem Cover war ich neugierig. Es ist wirklich wunderschön. Als nächstes ist der Klappentext sehr interessant und Schottland interessiert mich sehr. Außerdem sind Geschichten um Whiskydestillerie sehr selten und es hat mir sehr gut gefallen.
Für mich ist das Buch etwas ganz besonders gewesen.
Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Auf der einen Seite stand die wahnsinnig reiche Familie. Logan, der alles erben würde. Der ein Leben in Reichtum und Partys führen kann und der irgendwann mal alles erben würde. Auf der anderen Seite stand Anna May. Die junge Frau, die eine schwierige Vergangenheit hat und sich bei ihrem Neustart hocharbeiten muss. Gerade das hat mir sehr gut gefallen. Eine sehr starke Frau. Doch an Logans Vater habe ich einige Kritikpunkte. Er ist sehr altbacken wie er seinen Sohn seiner Tochter vorzieht, die nicht als Erbin infrage kommt, weil sie eine Frau ist. Erst wenn Logan versagt darf sie Chefin werden. Außerdem finde ich es nicht gut, dass er seinen Sohn vor die Wahl steht. Entweder er heiratet oder er wird enterbt.
Nun kommem wir aber zum Inhalt. Es hat mir sehr gut gefallen auch wenn das Ende vorraussehbar war hat es dem Buch nicht geschadet. Ich hätte sehr gerne noch mehr Zeit mit diesem Buch verbracht. Mir hat einfach alles sehr gut gefallen. Die Abfolge der Handlungen hat mir sehr gut gefallen. Es hätte durchaus so passieren können. An einigen Stellen ging mir es etwas zu schnell aber ansonsten haben mir die Handlungen wie die Orte sehr gut gefallen.
Insgesamt würde ich 5 von 5 Sternen geben und natürlich eine Kaufempfehlung aussprechen.

Informationen zum Autor:

Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrem kleinen Sohn lebt. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Öffentliches Recht und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans “Küss mich wach” einen großen Traum.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/1985664941/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1521736699&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=auf+einmal+liebe&dpPl=1&dpID=51KbQT36YXL&ref=plSrch

Mittwoch, 21. März 2018

Interview: Wasteland (Werbung)

Wasteland

An einem ganz normalen Abend sitzt die betrunkene junge Frau wie immer an der Bar. Sie ist eine von vielen, die durch den Virus etwas verloren hat. Als sie trinkt und über ihr Leben nachdenkt klingelt auf einmal die Türglocke. Sie schaut auf und entdeckt einen jungen und attraktiven Mann.

Betrunkene: *lallt* Hey schöner Mann was treibt dich in diese Kascheme. Hast du auch son scheiß Tag?!
*Knallt ein Schnapsglas auf den Tisch* Prost!!!

Fremder: *hebt die Augenbraue* Brauchst du was? Wenn du neue Freunde suchst, solltest du's woanders probieren.

Betrunkene: *mit weinerlicher Stimme* Warum sind Menschen so scheiße... Du genau du... Du kommst hier her um zu trinken. *schreiend* Also trink!!

Fremder: ... Wieso eigentlich immer ich? *wendet sich an den Kellner* Ein Glas Wasser. Hab Besseres zu tun, als so zu enden.

Betrubkene: *bestellt 2 Schnäpse* Ach komm schon. Trink einen mit mir und rede über deine Probleme. Der Scheißvirus macht uns alle fertig. Reden wird helfen.

Fremder: Virus, huh? Sehe ich so bedürftig aus? Hast du überhaupt ne Ahnung, wer ich bin? *deutet auf die AWM*

Betrunkene: Ach jetzt tu duch bitte nicht so wichtig. Jeder ist ein Mensch mit seinen kleinen Problemchen. Auch du ach so wichtiger Mensch

Fremder: Hast du nicht wen anders, dem du auf die Nerven gehen kannst? Ehrlich. Ich bin Kopfgeldjäger. Ich bin eher das Problem, als dass ich welche hätte.

Betrunkene: Oh du bist so unantastbar mimimi. Aber innen drin bist du nicht so stahlhart wie deine Muskeln.

Fremder: Und was gibt dir die Fähigkeit in mein Inneres zu sehen? Dein Scharfsinn oder der Alkohol? Ehrlich. Ich bin nur auf der Durchreise nach Graveyard und nicht auf der Suche nach ner Therapie.

Betrunkene: Jeder ist auf der Suche nach Menschen bei denen man sich mal hängen lassen kann. Wir sehen uns wahrscheinlich nie wieder also warum nicht?

Fremder: ... Na schön. Wenn du mir versprichst, mich danach in Ruhe zu lassen... Darfst du mir Fragen stellen. Drei Fragen, dann ist mein Glas leer und ich bin hier weg.

Betrunkene: Mmh so streng *lacht*
Du guckst so brummig. Was ist der Grund warum du Kopfgeldjäger bist?

Fremder: Wenig Arbeit. Viel Geld. Und man kommt rum.

Betrunkene: Oh nein da liegt bestimmt noch mehr dran. Hast du geliebte Menschen verloren?

Fremde: Haha. Tatsächlich, nein. Hatte noch nie jemanden, der mir wirklich nahestand.
Und würde das auch gerne vermeiden - also komm nicht auf die Idee, jetzt den heiligen Samariter zu spielen.

Betrunkene: Oh man ist dein Leben traurig. Du hast doch Eltern. Ich hatte auch welche. Bis sie in der Weite starben. Durch diesen dreckigen Virus. *trinkt Schnaps*

Fremder: Willst du, dass ich dich bemittleide oder hast du noch eine dritte Frage? *deutet auf leeres Glas*

Betrunkene: Ein zweite meinst du.
Ich möchte kein Mitleid davon kann ich mir nichts kaufen. Ich möchte wissen was du willst. Warum machst du weiter obwohl das Leben hier so  beschissen ist.

Fremder: Ich bin mir ziemlich sicher, dass du zwei Fragen gestellt hast. Aber was auch immer. Wieso ich weitermache? Keine Ahnung. Vielleicht damit ich irgendwann genug Geld zusammenhabe, um es mir am Arsch der Welt gemütlich zu machen und in Ruhe mein Dasein zu fristen.

Betrunkene: Und was ist dein Lebensziel? Alt und fett werden oder eine Famile gründen

Fremder: Familie. Haha. Dass ich nicht lache. Ich glaube du hast echt nicht verstanden worum es hier geht. Ich will einfach nur allein sein und möglichst nicht durch nen Zombiebiss sterben. Ende der Geschichte. Sonst noch was oder darf ich jetzt weiter?

Betrunkene: Wie kann man nur so kalt sein? Ich möchte dir die Möglichkeit geben zu reden und du bist so undankbar.

Fremder: Ich bin dir dankbar, versteh mich nicht falsch. Aber ich wäre dir dankbarer, wenn du mich jetzt gehen lässt und dich in Zukunft um deinen eigenen Kram kümmerst. *steht auf* Alles klar?

Betrunkene: Tzzz wenn du meinst. Geh raus in die Welt. Vielleicht beendet ein Zombie dein Leben wenn du raus gehst und dann wirst du dich fragen warum du diese Betrunkene Frau sitzen gelassen hast, die helfen wollte.

Fremder: Wenn das mein letzter Gedanke ist, dann hab ich eindeutig was falsch gemacht.
Also, leb wohl, betrunkene Frau.

Betrunkene: Leb wohl du unsozialer Kopfgeldjäger.

Fremder: *lacht leise und geht*

Betrunkene: *schaut ihm lachend hinterher und trinkt weiter.*

----------------------------

Wer könnte das wohl sein?

----------------------------

Ich durfte Wasteland vorablesen und es ist toll. Die Rezension kommt bald:)

Link zum Buch https://www.amazon.de/gp/aw/d/B07B67F4Q9/ref=mp_s_a_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1521728821&sr=8-5&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=wasteland&dpPl=1&dpID=51BpUhvcWkL&ref=plSrch

Klappentext
**Gegen den Rest der Welt** 
Umgeben von Schrott und nuklearem Ödland kämpft die 17-jährige Lys gemeinsam mit ihrem Vater ums tägliche Überleben. Wesen, die nicht mehr menschlich sind, durchstreifen das Land und nur die Mauer der Siedlung schützt die beiden vor ihrem sicheren Tod. Als ihr Vater spurlos verschwindet, ist Lys plötzlich auf sich allein gestellt und die Situation scheint für sie ausweglos. Bis sie einem Kopfgeldjäger begegnet, der sich selbst nur »Z« nennt und ihr anbietet sie in die nächste Stadt zu führen. Damit muss sich Lys allerdings nicht nur dem grausamen Alltag außerhalb ihrer Siedlung stellen, sondern auch den Gefühlen, die der verschwiegene Z in ihr hervorruft… 

Sonntag, 18. März 2018

Könige der Welt~ Alexander von Rappard (Werbung)

Rezension:

Titel: Könige der Welt
Autor: Alexander von Rappard
Seiten: 392
Preis: 12,99€

Inhalt:

Die Welt ist im Laufe der Zeit immer mehr im Wandel. 2080 ist ein großteil der Erde dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kollaps sehr nah. Armut, Anarchie und Gewalt herrscht fast überall. Der oberste Rat stimmt in New York als Supermacht die Weltordnung. Überallsonst herrscht Endzeitstimmung. In dieser heruntergekommenen Gesellschaft lebt auch der junge Wissenschaftler Luc Dan. Mit seinem Partner William entwickelt er eine Zeitmaschine. Diese Erfindung sorgt weltweit für Forore und die beiden werden als Könige der Welt bezeichnet. Die beiden haben aber auch ein dunkles Geheimnis. Als ihre Kollegen Philips und Murtagh davon erfahren hat es für William und Luc unvorhersehbare Folgen.

Meine Meinung:

Das war mal ein komplett anderes Buch als ich je gelesen habe. Zu diesem Thema lese ich eigentlich keine Bücher. Es hat mir trotzdem ziemlich gut gefallen. Die beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Sie waren sehr sympathisch und klug. Am besten hat mir der oberste Rat gefallen. Der war einfach sehr interessant aufgebaut. Mich hat das alles ein bisschen an Die Bestimmung erinnert.
Ich weiß gar nicht wie genau ich das Buch bewerten soll. Es hat mir an den meisten Stellen gut gefallen. Aber trotzdem war es an einigen Stellen etwas langatmig. Ich hätte das Buch besser in 2 Teilen gelesen und mir eine längere Pause dazwischen gelassen. Meiner Meinung nach hätte es mir dann besser gefallen. Ich denke ich sollte nicht mehr dazu sagen als das was im Inhalt steht da ich dem Buch sonst zu viel vorweg nehmen würde. Es wird jedem gefallen, dem Science Fiction gefällt. Außerdem gefällt mir das Cover sehr gut. Es ist schlicht und passt sehr gut zur Geschichte. Abschließend wütde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Alexander von Rappard wurde 1997 in Bremen geboren und 2018 ließ er seine Leidenschaft zum Schreiben aufleben und veröffentlichte seinen ersten Roman.

Link zum Buch:

://www.amazon.de/gp/aw/d/3746046769/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1521376267&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=k%C3%B6nige+der+welten

Dienstag, 13. März 2018

Wie der Wind und das Meer~ Lilli Beck (Werbung)

Rezension

Titel: Wie der Wind und das Meer
Autor: Lilli Beck
Seiten: 507
Preis: 19,99€
Verlag: blanvalet

Inhalt:

"Halte dein Gesicht in den Regen, jeder Tropfen ist ein Kuss von mir..."

München, April 1945

Der elfjährige Paul irrt nach einem Fliegerangriff alleine und nur mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Er sucht verzweifelt nach einem Versteck. Dabei trifft er auf ein kleines Mädchen, welches seiner Schwester sehr ähnlich sieht. Sie heißt Sarah und hat wie er seine Familie verloren. Sie beide wollen in der verwüsteten Stadt nicht alleine sein. Also schließen Paul und Sarah einen Pakt. Sie geben sich als Geschwister aus um nicht von den Behörden getrennt zu werden. Ihr Plan funktioniert. Sie werden als Bruder und Schwester von einer Familie adoptiert. Doch Jahre später wird ihre Notlüge ihnen zum Verhängnis.

Meine Meinung:

Ich schreibe diese Rezension mit gemischten Gefühlen. Ich weiß nicht wirklich was ich über das Buch sagen und denken soll. Auf der einen Seite hat es mir gut gefallen aber auf der anderen Seite habe ich einige Handlungen und den Sinn dahinter nicht verstanden. Das Buch ging am Anfang ziemlich schleppend los. Doch dann kamen einige rasante Sprünge. Danach gab es wieder einige Längen. Doch das war nichtmal nur schlecht. An einigen Stellen hat es dem Buch und dem Thema um das es handelt gut getan. Da es um den Krieg geht, der sich für die Menschen sehr lang hingezogen haben muss. Daher fand ich die Zeiteinteilung ganz passend. Ebenfalls interessant fand ich, das man die beiden durch ihre Kindheit und das spätere Leben begleitet hat. Die Protagonisten haben mir nicht si gut gefallen. Ich fand Sarah irgendwie etwas arrogant und nervig. Paul war irgendwie ein kleiner Träumer.
Dem Buch hätten 100 Seiten weniger gut getan.
Was mir an diesem Buch gut gefallen hat war das Cover.
Insgesamt würde ich 3 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/ Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Sie begann eine Ausbildung als Großhandelskauffrau. Sie lebte durch ihr Modelleben ein Leben wie im Film. Dann arbeitete sie 10 Jahre für Zeitschriften.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/376450577X/ref=mp_s_a_1_fkmr0_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1520962617&sr=8-1-fkmr0&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=wie+der+himmel+und+das+meer+lilli+beck

Montag, 12. März 2018

Sie allein~ Fikry El Azzouzi (Werbung)

Rezension

Titel: Sie allein
Autor: Fikry El Azzouzi
Seiten: 254
Preis: 22,00€
Verlag: Dumont

Inhalt:

Die Geschichte von Ayoub und Eva.

Die islamistischen Attentate nehmen genau wie die immer extremer werdende Gewalt immer mehr zu. Und genau in dieser Zeit verlieben sich Eva und Ayoub ineinander. Er kommt aus Marokko und ist Tellerwäscher. Sie ist die Besitzerin des Restaurants. Sie werden von vielen Vorteilen und Widerständen belastet doch schaffen es trotzdem zueinander. Doch dann herrscht Terror von beiden Seiten und die Lage spitzt sich zu.

Meine Meinung:

Ich finde es sehr gut, dass sich der Autor mit diesem hochaktuellen und sehr kompliziertem Thema befasst. Der Terror spielt mittlerweile überall eine Rolle und es ist dem Autor bestimmt schwer gefallen ein so herzzerreißendes Buch darüber zu schreiben. Tatsächlich hat mir so gut wie alles an dem Buch sehr gut gefallen. Zum einen war der Inhalt an den meisten Stellen sehr flüssig. Zwischendurch gab es wie in jedem Buch ein paar Längen. Doch durch die Spannung ist einem das meistens nichtmal sonderlich aufgefallen. Es ist immer etwas neues passiert und die Geschichte wirkte sehr lebendig und echt. Ich kann mir vorstellen, dass das im realen Leben genau so statt finden könnte. Auch wenn man nicht hofft, dass diese Geschichte, die hinter dem Buch steckt wahr ist ist es wahr. Ich finde der Autor hat einem genau das besonders klar gemacht. Die Protagonisten waren sehr real. Ich konnte sowohl Eva als auch Ayoub sehr gut verstehen.
Das Cover gefällt mir und passt sehr gut, weil es so schlicht ist.
Insgesamt würde ich 4 von 5 Sternen geben.

Informationen zum Autor:

Fikry El Azzouzi wurde 1978 in Temse, Belgien geboren. Er ist marokkanischer Herkunft. Er macht sich einen Namen als Kolumnist und Dramatiker. Er hat unter anderem einem Autorenpreis für Theaterkunst.

Link zum Buch:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/3832195807/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1520866528&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=sie+allein+fikry&dpPl=1&dpID=516YcjahvHL&ref=plSrch